Archiv 7. Juni 2020

Marktforschung – Überblick per Heatmaps

Bei den uns zur Verfügung stehenden Daten (über 1 Mrd Instagram Posts, Millionen Kommentare, 280.000 Messpunkte alleine Deutschland, legal!), kann es etwas unübersichtlich werden. Johannes hat jetzt eine Heatmap Funktion für Hyper Local Marktforschung entwickelt, voila:

Hyper Local Marktforschung mit Heatmap

Damit bekommt man einen sehr schnellen Überblick, was an Themen in welcher Intensität auf Instagram gepostet wird. Auch kann man direkt zwischen den originären Posts und beispielsweise Kommentaren unter den Posts unterscheiden. Das ist extrem wichtig für die Resonanzmessung in der Marktforschung – Reichweite, Interaktionstiefe, Relevanz. Hyper Local heißt eben nicht nur die allgemeine Messung, sondern auch eine Qualifizierung.

Natürlich kann man Schwellenwerte einstellen und in die Karten herein zoomen. So etwas benutze ich sehr gerne in Korrelation mit anderen Datenquellen, etwa der Bevölkerungsdichte, Einkommensstruktur und absoluten Bevölkerungsanzahl. Hier sind lohnende Werbeaktivitäten schnell ablesbar. Und ebenso natürlich sind genaue Messungen möglich. Per SQL Abfrage lassen sich Ranglisten von Keywords erstellen und einzelnen Regionen oder Orten zuweisen. Beim Vergleich zwischen verschiedenen Regionen ist die Marktdurchdringung abschätzbar. Und entsprechend besser fällt dann die werbliche Ansprache aus.

Das ist alles bereits munter im Einsatz. Und die Ergebnisse sind hervorragend.

Nur so ein Beispiel für lokale Verbesserungen:

Wer es selbst abgespeckt ausprobieren möchte (eingeschränkte Datensätze, nicht zeitlich sortiert, etc.): Pontimania Labor.

Messung von Resonanz in Kommentaren – Instagram Marktforschung

Online Marktforschung in sozialen Netzen. Gut, wenn man weiß, wer die Influencer sind. Gut, wenn man weiß, was echte Accounts sind und was Fakes ausmacht. Besser ist es, auch gleich die Reaktionen des Publikums zu messen. Daraus lassen sich eine Menge nützliche Informationen extrahieren.

Marktforschung Sport

Marktforschung für Sport – relevante Instagram Posts.

Johannes Wobus hat sowohl nach bevorzugten Orten, wie auch nach bevorzugter Wortwahl gesucht. Hyper Local Marketing heißt eben auch, den möglichen Kunden extrem passgenau zu addressieren. Eine Verbindung von Hashtags hier, eine lokale Schaltung von Werbung dort und schon läuft das viel effizienter als mit der Gießkanne oder mit normalen Bannern.

Aufschlüsselung nach verwendeten Hashtags und Reaktionen – Marktforschung online.

Netterweise sind in den Kommentaren auch massenweise interessante Keywords und Hashtags enthalten. Die Benutzer formulieren selbst, wie “ihnen die Schnauze gewachsen ist”. Mit einer fortschrittlichen Auswertung sind sinnvolle Hashtags und wichtige Keywords vorhanden. Und das lässt sich bestens einsetzen für Social Media sowie bezahlte Werbung. Klar, wenn man die genaue Wortwahl oder bevorzugte Phrasen kennt, ist das nächste Posting auf Instagram oder eine schnelle Anzeige in Google Ads sehr zielgenau. Wir reden hier übrigens über ziemlich große Datenmengen, welche durchsucht werden. 60 GB dauern selbst auf einem Hochleistungsrechner doch etwas länger.

Gepostete Sportaktivitäten, hier über einen sehr kurzen Zeitraum in einer Stadt.

Die Systeme sind natürlich längst im praktischen Einsatz. Wer eine Zielgruppe genau bestimmen kann, kann sie auch gut ansprechen. Ich persönlich nutze so etwas liebend gerne für den Bereich Adwords – Google Ads. Aber auch die Ansprache in sozialen Netzen sieht ganz anders (besser) aus als mit den Binsenweisheiten “so und so viel Posts in diesen und diesen Zeitintervallen”. Die Möglichkeiten reichen bis Lieblingsfarben einer Zielgruppe, welche man dann bevorzugt in die grafische Werbeschaltung einbaut. Zusätzlich sind Erkennungsfunktionen möglich, etwa mit Tensorflow.

Bild- und Bewegungserkennung für online Marktforschung.. Tensorflow machts möglich.

Natürlich sind das keine Standardleistungen vom Fließband. Hierfür braucht man schon Know How, Erfahrung und Grips. Dafür sind die Werberesultate ganz anders als beim 08/15 Agenturgeschäft. Und nein, die Daten gibts nicht frei verfügbar. Diese Wettbewerbsvorteile sind für unsere Kunden Gold wert. Wir verfügen legal über Daten von 1 Mrd Postings auf Instagram.